5 einfache Schritte zum Meistern der Gitarre

Du kannst die Gitarre meistern! Hier sind die 5 einfachen Schritte, mit denen Du zum Gitarrengott wirst. Die Idee zu diesem Blog kam mir beim Lesen eines Artikels von James Altucher über Ideen und Kreativität.

Hier also die 5 einfachen Schritte zum Meistern der Gitarre:

Du kannst die Gitarre meistern! Folge diesen 5 einfachen Schritten und Du kannst die Gitarre meistern und richtig gut werden.
(c) NicoElNino / Shutterstock.com

1. Ernähre Dich gesund, Schlafe viel und trainiere regelmäßig

Unser Instrument zu üben benötigt hohe Konzentration. Man glaubt ja gar nicht, wie anstrengend es sein kann, einen bestimmten Finger zu bewegen, oder eben gerade nicht zu bewegen. Das Einlernen neuer und die Perfektion bestehender Bewegungsmuster verlangt viel von unserem Gehirn ab.

Dein Körper und Dein Gehirn brauchen Energie und ausreichend Ruhe, um ordentlich zu funktionieren. Es ist mittlerweile durch zahlreiche wissenschaftliche Studien bewiesen, wie wichtig Schlaf für unser Wohlbefinden ist, und wie schädlich ein Zuwenig an Schlaf für unseren Organismus ist.

Regelmäßiges Training verbessert die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung unseres Gehirns. Und es macht uns glücklich. Das ist eine sehr alte Weisheist , es ist die Idee von „mens sana in corpore sana“ – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

2. Befreie Dich von negativen Menschen

Das ist ein schwieriger, aber wichtiger Punkt. Es gibt Menschen, die Dich nur runterziehen. Du hast eine gute Idee, bist voller Enthusiasmus, und die einzige Reaktion ist Ablehnung und Negativität. „Geh bitte, wozu brauchst denn das?“. „Das funktioniert doch nie!“ . „Vergiss es, das wird nix!“

Diese toxische Negativität ist ansteckend und zieht Dich mit ihr in den Abgrund. Es ist sehr schwer sie zu ignorieren, besonders wenn sie von Menschen kommt, die einem nahe stehen. Die beste Lösung – so radikal das klingt – ist es sich von diesen Menschen zu trennen.

Die Energie, die Du benötigen würdest um die negativen Trolle in Deinem Leben zu ignorieren, investierst Du besser in Dich und Deinen Traum. Umgib Dich mit positiven Menschen, die Dich unterstützen und die Deine Visionen und Pläne gutheißen oder sogar teilen.

3. Übe jeden Tag

Ich erwähne das immer wieder, manchmal komm ich mir ein bissl wie eine kaputte Schallplatte vor: Du musst jeden Tag Üben! (Wenn Du willst, dass etwas weitergeht.)

Tägliches Üben ist das absolute Um und Auf. Beim Erlernen eines Instruments geht es vor allem um die Automation von präzisen Bewegungsabläufen. Das ist nur durch tägliches Üben zu erreichen. Jeden Tag zu Üben gewährleistet, dass Du auf das Erlernte des Vortages aufbauen kannst, und Du von dort weiter besser wirst. Wenn Du nur einmal in der Woche übst, fängst Du jedes mal mehr oder weniger von vorne an.

Also nochmal, weils wirklich wichtig ist:

Übe jeden Tag!

4. Sei dankbar, dass Du Gitarre spielen kannst

In der Mühen der Ebene, wenn wir an einer verzwickten Stelle oder einem schwierigen Akkord verzweifeln, kann man das Ziel schon mal aus den Augen verlieren. Wir sind frustriert, wenn Sachen nicht klappen, wir verlieren den Mut, weil es sich anfühlt, als würde nichts weitergehen.

In solchen Momenten ist es hilfreich, einen Schritt zurück zu machen, ganz an den Anfang. Warum hast Du damals begonnen Gitarre zu spielen? Und wie viel Freude hat Dir die Gitarre seitdem gebracht? Stell Dir mal vor, Du hättest nie begonnen. Oder stell Dir vor, Du könntest nie wieder Gitarre spielen.

Sei dankbar, dass Du Gitarre spielen kannst. Sei glücklich, dass Du schon so viel gelernt hast. Und freu Dich auf den langen Weg, der noch vor Dir liegt.

5. Hab Geduld

Das ist vielleicht der wichtigste Punkt überhaupt. Es wird nämlich viel länger dauern, als Du glaubst. Das hier sind „5 einfache Schritte zum Meistern der Gitarre“ und nicht „5 SCHNELLE Schritte“. Die gibt es nämlich nicht. Es dauert einfach lange, es dauert Jahre.

Deshalb ist es wichtig, die Geduld nicht zu verlieren! Sei nicht zu streng zu Dir, wenn Dinge nicht so klappen oder wenn Alles wieder mal viel zu lange dauert. Es dauert eben.

Aber ich garantiere Dir, wenn Du diese 5 Schritte befolgst wirst Du sehr, sehr gut werden und die Gitarre meistern. Es ist aber ein langer Marathon und kein Sprint. Also: hab Geduld!

Du kannst die Gitarre meistern

Die gute Nachricht ist: Du kannst das!

Folge diesen 5 einfachen Schritten und Du kannst die Gitarre meistern und richtig gut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.